Standbild am Künstlerhaus

In der Sophienstraße 2 befindet sich das von 1853 bis 55 von Conrad Wilhelm Hase (1818-1902) im hannoverschen Rundbogenstil erbaute Künstlerhaus, ursprünglich konzipiert als Museum für Kunst und Wissenschaft für sechs hannoversche Kulturvereine zur Unterbringung ihrer Sammlungen. Heute ist es Sitz des Kunstvereins, des hannoverschen Künstlervereins, des Literaturbüros Hannover und der Stiftung Niedersachsen. An der Fassade befinden sich auf Konsolen unter einem Baldachin stehend vier Skulpturen, an der linken Seite vom Eingang aus betrachtet, die Figur von Gottfried Wilhelm Leibniz, die der Bildhauer Carl Dopmeyer (1824-1899) geschaffen hat. Ein ähnliches Leibniz-Standbild schuf Dopmeyer für das Mittelrisalit des Audimax der Göttinger Universität als Hinweis darauf, dass sich auch die Georgia Augusta auf das Gedankengut des Universalgelehrten beruft.