Die Division mit Leibniz' Rechenmaschine

 

Die Division ist eine fortlaufende Subtraktion, denn 24/8 = 3. Das heißt, dass die 8 dreimal von der 24 subtrahiert werden kann, bis kein Rest mehr vorhanden ist, denn 24-8-8-8 = 0.

Beim Dividieren mit der Rechenmaschine wird die schriftliche Division nachgebildet. Man beginnt, indem man von der kleinstmöglichen linksbündigen Teilzahl des Dividenden den Divisor subtrahiert, bis die angezeigte Teilzahl kleiner als der Divisor ist. Der Markierungsstift am Umdrehungszähler zeigt an, wie oft an dieser Stelle subtrahiert wurde. Die Anzahl der Subtraktionen entspricht dem Ergebnis für diese Stelle. Anschließend wird das Rechenwerk um eine Stelle nach rechts verschoben und die Subtraktionen beginnen von neuem. Wiederum ergibt die Anzahl der Subtraktionen das Ergebnis für diese Stelle. Kann nicht subtrahiert werden, ist das Ergebnis "0". Bleibt zum Schluss eine nicht mehr teilbare Zahl übrig, so wird sie dem Ergebnis als Rest angefügt.

Beispiel-Aufgabe: 2748/21=130, Rest 18

  1. Einstellen der ersten Zahl 2748 (Dividend) am Eingabewerk.
  2. Eingabe der ersten Zahl (Dividend) in das Rechenwerk per Kurbelumdrehung links.
  3. Einstellen der zweiten Zahl 21 (Divisor) am Eingabewerk.
  4. Verschieben des Eingabewerkes um zwei Rastungen nach links, Divisor 21 steht unter der Tausender-/Hunderterstelle.
  5. Divisor 21 über eine Kurbelumdrehung rechts von den Zählrädern 2 & 4 subtrahieren.
  6. Verschieben des Eingabewerkes um eine Rastung nach rechts, Divisor steht unter der Hunderter-/Zehnerstelle.
  7. Divisor 21 erstes Mal über eine Kurbelumdrehung rechts von den Zählrädern 2 & 3 subtrahieren.
  8. Divisor 21 zweites Mal über eine Kurbelumdrehung rechts von den Zählrädern 2 & 3 subtrahieren.
  9. Divisor 21 drittes Mal über eine Kurbelumdrehung rechts von den Zählrädern 2 & 3 subtrahieren
  10. Zwischenergebnis der Division auf dieser Stelle an der Anschlagzeile aufblenden
  11. aktuelle Ziffern auf den Zählrädern anzeigen